Grüner Tee aus Japan

Marion's Tee- Gewürz- Kräuter - Haus www.tee-wuppertal.de

Aufgüsse: 3 Aufgüsse sehe ich als Minimum.

Haben Sie den grünen Tee aufgegossen und die Teeblätter aus dem Wasser genommen, so werfen Sie die Teeblätter bitte nicht weg. Wenige Minuten oder einige Stunden später gießen Sie diese Teeblätter bitte noch einmal auf die oben beschriebene Art und Weise auf.

Jetzt bitte nicht länger ziehen lassen und auch keine höhere Wassertemperatur benutzen!!! (Bewusst mit drei Ausrufezeichen.)

Wir machen das so, dass wir den Filter mit dem aufgebrühten Teeblättern auf einen Teller stellen und die Teeblätter/den Filter mit einem anderen kleinen Teller abdecken.

In fast allen Grünteekulturen gilt der zweite Aufguss in der Regel als der geschmacklich beste!!!

Lesen Sie auf der Seite “Grüner Tee aus China” das Gedicht von Lu Tong es steht links neben dem Lung Ching. Meine eigene, ich muss zugeben etwas eigensinnige Interpretation will es so, dass Lu Tong von den verschiedenen Aufgüssen ein und desselben Tees spricht und es sich nicht jedes Mal um einen neu aufgegossenen Tee handelt ;-), was auch ganz gegen die chinesische Praxis sprechen würde, grüne Tees mehrfach aufzugießen.

Ich empfehle aber auf jeden Fall die Teeblätter am Abend wegzuwerfen, auch wenn einige Teetrinker die Teeblätter in einem verschlossenen Gefäß (Tuppertopf?) im Kühlschrank aufbewahren und sie über Tage benutzen. Ich sehe die Gefahr, dass der Tee nach 24 Stunden zu gären beginnt.